Stürmer Florian Lüsch bleibt weiter bei den Dresdner Eislöwen

“Ich bin gespannt auf das Team und hoffe, dass wir uns ähnlich erfolgreich präsentieren können wie in der abgelaufenen Serie. Ich persönlich werde alles dafür tun, um mein Potenzial noch besser auszuschöpfen.“, sagt Florian Lüsch. +++

Die Dresdner Eislöwen und Florian Lüsch gehen auch künftig einen gemeinsamen Weg. Der gebürtige Albstädter setzt seinen noch zwei Jahre bestehenden Vertrag in Dresden fort.

Lüsch, der seine Karriere in Schwenningen und Bietigheim-Bissingen begann, kam in der abgelaufenen Saison in Dresden sowie beim ehemaligen Oberligapartner Wild Boys Chemnitz zum Einsatz. Vor seinem Wechsel nach Sachsen sammelte der 21-Jährige mit dem Kölner Haie-Nachwuchs drei Jahre Erfahrung in der DNL. Parallel spielte der Stürmer beim EV Duisburg und EHC Neuwied.

„Es ist legitim, dass Flo in den letzten Wochen seine Planung hinterfragt und Alternativen geprüft hat. Nach mehreren intensiven Gesprächen sind wir jetzt allerdings froh, dass er uns auch künftig erhalten bleibt. Wir sind von seinem Potenzial überzeugt und möchten mit ihm den nächsten Entwicklungsschritt gehen. Dazu wird auch gehören, dass er gelegentlich Spielpraxis bei unserem Kooperationspartner in Jonsdorf sammelt“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

 „Die Vorfreude auf die neue Saison wächst jeden Tag. Ich bin gespannt auf das Team und hoffe, dass wir uns ähnlich erfolgreich präsentieren können wie in der abgelaufenen Serie. Ich persönlich werde alles dafür tun, um mein Potenzial noch besser auszuschöpfen“, sagt Florian Lüsch.

Quelle: Dresdner Eislöwen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar