Stundenlange Vollsperrung auf A4

Ein tragischer Unfall hat in der Nacht zum Sonntag auf der  Autobahn A 4 bei Wilsdruff für eine Vollsperrung gesorgt.

Vermutlich wegen eines Reifenplatzers geriet kurz nach Mitternacht ein Kleintransporter mit Anhänger, der in Richtung Dresden fuhr, ins Schleudern. Ein nachfolgender Reisebus konnte nicht mehr ausweichen und krachte gegen das Heck des Anhängers. Dadurch löste sich dieser vom Transporter und überschlug sich in der Folge. Der darauf befindliche Gabelstapler kippte herunter. Ein PKW Toyota kollidierte ungebremst mit dem auf der Mittelspur liegenden Gabelstapler. Dank Ersthelfer konnten die beiden Insassen des Toyotas geborgen werden, bevor der PKW in Flammen aufging. Eine junge Frau erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen. Ein weiterer PKW stieß ebenfalls noch gegen die Trümmer bzw. den abgerissenen Anhänger. Die Autobahn wurde wegen der Bergung und der Reinigung von den verstreuten Trümmerteilen bis gegen 6.00 Uhr in Richtung Dresden vollgesperrt werden.

Mit SACHSEN FERNSEHEN gut informiert sein – Drehscheibe – Kompakt .

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar