Sturmböen verursachten Schäden in Dresden

Wegen der durch Sturmböen verursachten Schäden waren Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr mehrmals im Stadtgebiet unterwegs. +++

Mittwoch, 08:00 Uhr

Liebknechtstraße (Cossebaude) – die Stromanschlussleitung eines Hauses war abgerissen und lag auf der Straße – Die Straße wurde gesperrt und der Schaden vom zuständigen Stromversorger behoben

Mittwoch, 21:09 Uhr

Stauffenbergallee (Neustadt) – eine Pappel (ca. 25m) stürzte vom Gelände eines Kleingartenvereins (Arno-Holz-Allee) auf Fußweg und Fahrbahn der Stauffenbergallee. Ein Schaltkasten für eine Lichtsignalanlage wurde dabei zerstört und Baumteile hingen in einer Telefonleitung. Mit dem Kran des Hilfeleistungsfahrzeuges der Feuerwache Neustadt wurde der Stamm von der Telefonleitung gehoben. Unter Einsatz von Motorkettensägen wurden die Baumteile zerkleinert und abgelegt.

Mittwoch, 21:13 Uhr

Schlüterstraße (Gruna) – im Bereich einer Baustelle (Ecke Hepkestraße) wurden Baustelleneinrichtungen und Absperrelemente auf die Fahrbahn geschleudert. Auch eine Baustellenampel wurde verschoben, so dass sie für den Verkehr nicht mehr sichtbar war. Die Fahrbahn wurde durch die Feuerwehr beräumt.

Mittwoch, 21:14 Uhr

Theresienstraße (Neustadt) – in ca. 5m Höhe brach der Stamm einer Birke. Der Baum beschädigte einen geparkten Pkw Skoda Fabia. Baumteile wurden zersägt und abgelegt.

Mittwoch, 22:21 Uhr

Comeniusstraße (Johannstadt) – eine Tanne fiel auf den Fußweg und versperrte den Zugang zu einem Grundstück. Der Baum wurde zersägt und so das Hindernis beseitigt.

Donnerstag, 03:23 Uhr

Oberer Kreuzweg (Neustadt) – Vor einer Kindertagesstätte stürzte ein Baum auf die Grundstücksmauer. Die Baumkrone lag im Vorgarten. Die Feuerwehr musste den Baum nicht zersägen, da es keine Gefährdung gab.

Bei den Einsätzen wurden die Arbeiten durch Polizeibeamte abgesichert. Sie regelten den Straßenverkehr. Personen kamen bei den Einsätzen nicht zu Schaden.

Quelle: Feuerwehr Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!