Sturmschäden vom Wochenende beseitigt

Auch am Sonnabend, dem 28. August, musste die Feuerwehr Dresden mehrmals ausrücken, um Bäume und Äste aus dem Verkehrsraum zu entfernen. In der Kleiststraße stürzte eine 12 Meter hohe Akazie um. +++

So wurde um 08:10 Uhr eine umgestürzte Akazie (ca. 12 m hoch) in der Kleiststraße gemeldet. Der Baum beschädigte, nach ersten Erkenntnissen, leicht die Fassade eines Hauses. Er wurde von der Feuerwehr zerkleinert und sicher abgelegt.  

08:19 Uhr wurde ein loser Ast gemeldet, welcher von einem ungenutzten Grundstück Am Trachauer Bahnhof aus, auf den Fußweg zu fallen drohte. Durch die Einsatzkräfte wurde der Ast durch entfernt und auf dem Grundstück abgelegt.  

15:16 Uhr rückte die Feuerwehr nach An der Herzogin Garten aus, weil dort mehrere große Äste einer Waldrebe auf auf den Fußweg gestürzt waren. Dabei kamen die Äste auch auf einem Pkw Opel Corsa zu liegen, beschädigten diesen aber glücklicherweise nicht. Die Feuerwehr beseitigte auch diese Gefahr.  

16:03 Uhr beseitigten Die Feuerwehrleute 2 lange Äste, die auf den Burgfelderweg in Dresden-Seidnitz gestürzt waren.

Quelle: Feuerwehr Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar