Suche nach Mörder auf Hochtouren

Die Suche nach dem Mörder des Chemnitzer Ex-Rotlichtkönigs Matthias B. läuft weiter auf Hochtouren.

Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag bestätigte, war der Mann mit einem Baseballschläger getötet worden. Zeitungsberichte, dass der Ex-Lover von Matthias B. im Fokus der Ermittlungen steht, hat die Staatsanwaltschaft nicht bestätigt. Mann ermittle in  „alle Richtungen“.

Nach einem Zeitungsbericht soll der Ex-Lebensgefährte den Schlüssel einer Nobelkarosse sowie eine größere Menge Bargeld aus einer Kassette gestohlen haben und auf der Flucht sein. Einen Zusammenhang mit der Messerattacke auf eine Prostituierte vom letzten Montag schließt die Staatsanwaltschaft ebenfalls aus.

Quelle: News Audiovision Chemnitz