Suche nach Opfern

Noch immer ist unklar, ob weitere Straftaten auf das Konto eines 56-jährigen Kinderschänders in Oelsnitz im Erzgebirge gehen.

Wie Oberstaatsanwalt Bernd Vogel am Freitag gegenüber SACHSEN FERNSEHEN bestätigte, laufen die Ermittlungen weiter. Der bereits vorbestrafte Mann hatte sich am Mittwoch in seiner Wohnung an einem 7-jährigen Mädchen vergangen. Er sprach das Kind zuvor an einer Bushaltestelle an. Möglicherweise war dies aber kein Einzelfall.

Bevor er 2006 wieder auf freien Fuß kam, saß der Mann bereits mehrere Jahre im Gefängnis wegen Kindesmissbrauchs.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar