Suche nach Vermisster ausgeweitet

Chemnitz- Seit dem 10. Dezember wird die 53-Jährige Martina Hofmann vermisst.

Die Frau war an diesem Abend mit einem Opel Astra verschwunden. Daraufhin leitete die Polizei umfangreiche Suchmaßnahmen ein und veranlasste auch eine Öffentlichkeitsfahndung nach der Vermissten. Nach einem Zeugenhinweis konnte am Vormittag des 14. Dezember das Auto der Frau nahe eines Waldgebietes in der Gemeinde Kriebstein gefunden werden. Die Suchmaßnahmen der Polizei konzentrieren sich nun auf dieses Waldgebiet. Ein Verbrechen wird bisher allerdings ausgeschlossen.

Die Vermisste ist etwa 1,70 Meter groß und hat kurze, braune Haare. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie wahrscheinlich eine dunkelblaue Jacke mit Kapuze. Mehr ist zu ihrer Kleidung bislang nicht bekannt geworden. Auffällig ist zudem, dass Martina Hofmann merklich langsam und leise redet.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter 0371 3873445 entgegen.