Südvorstadt: Containerbrand

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Steinstraße hatten in der Nacht zum Freitag noch einmal Glück.

Ein Unbekannter setzte laut Polizei gegen 1:20 Uhr zwei Müllcontainer des Wohnhauses in Brand. Da die Container sehr nah an der Fassade standen, drohte das Feuer auf das Haus überzuschlagen. Glücklicherweise bemerkte ein aufmerksamer Anwohner den Brand und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Streifenbeamte, welche als erste am Brandort waren, begannen sogleich mit dem Feuerlöscher ihres Funkstreifenwagens den Brand unter Kontrolle zu bringen. Kurz danach wurden sie dann von den Kollegen der Feuerwehr unterstützt, so dass der Brand gegen 1:40 Uhr gelöscht war.

Durch das Feuer wurden die beiden Container vollständig zerstört, so die Beamten. Außerdem wurde die Fassade des Wohnhauses erheblich beschädigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung gegen Unbekannt.