Südvorstadt: Vorfahrtsfehler führte zum Crash

Unfallbilanz: 7.000 Euro Sachschaden und ein leicht verletzter Autofahrer. Es krachte Dienstagmittag, gegen 13:30 Uhr in der Scharnhorststraße/ Ecke Arthur-Hoffmann-Straße.

Ein 50-jähriger Volvo-Fahrer war auf der Scharnhorststraße in westliche Richtung unterwegs, beschreibt die Polizei den Unfallhergang. Beim Überqueren der Arthur-Hoffmann-Straße achtete der 50-Jährige nicht auf einen vorfahrtsberechtigten Opel, welcher stadtauswärts unterwegs war.

Der 30-jährige Opel-Fahrer konnte einen Zusammenstoß laut Polizeiinformationen nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall drehte sich der Volvo auf der Straße, der Opel wurde auf den Fußweg geschleudert.

Der Opel-Fahrer erlitt eine Platzwunde am Kopf und musste ambulant behandelt
werden. Gegen den Fahrer des Volvo wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall ermittelt.