Supermarkt in Schönefeld überfallen: Polizei sucht nach Reizgas-Räubern!

Zwei bisher unbekannte Täter, eine Frau und ein Mann, haben am Dienstagnachmittag einen Supermarkt in der Zittauer Straße in Leipzig-Schönefeld ausgeraubt. Dabei wurde eine Angestellte des Ladens mit Reizgas verletzt. +++

Die beiden Täter betraten gegen 18 Uhr den Einkaufsmarkt. Als sie die Ware an der Kasse bezahlen sollten, sprühten sie der 42-jährigen Verkäuferin Reizgas in die Augen und griffen nach dem Kasseninhalt. Die Frau wurde bei dem Überfall leicht verletzt und musste behandelt werden. Die Täter entkamen mit einer zweistelligen Geldsumme.

Die Polizei fahndet nun nach den beiden mutmaßlichen Räubern. Die jugendlich aussehende Frau war ca. 1,64 Meter groß, hatte eine schlanke Gestalt und blonde Haare, die zu einem Pferdeschwanz zusammen gebunden waren. Bekleidet war sie mit einer blauen Jeans und einem schwarzen Top. Der Mann war von ähnlicher Größe und Statur und hatte ebenfalls ein jugendliches Aussehen. Er trug ein weißes, ärmelloses Shirt sowie eine kurze, rote Hose.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0341 / 96 64 66 66 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.