„Sushi in Suhl“ zum Auftakt: Leipziger Filmkunstmesse startet mit deutscher Komödie

Die mittlerweile 12. Auflage der Leipziger Filmkunstmesse in der Schauburg Leipzig begeisterte am Montagabend mit dem Auftakt-Film „Sushi in Suhl“. Star des Films und am Abend zu Gast: Der Dresdner Kabarettist und Comedian Uwe Steimle. +++

Steimle spielt im Film die Hauptrolle des Rolf Anschütz, einem durch und durch deutschen Koch, der mitten im thüringischen Suhl ein japanisches Restaurant eröffnet. Hilfe bei den Vorbereitungen bekam der Kabarettist von der Familie des wahren Kochtalents, auf dessen Geschichte „Sushi in Suhl“ beruht.

Für die Hauptrollen suchte sich Regisseur Carsten Fiebeler dabei großteils echte „Ossis“ aus. So sind neben Steimle aus Dresden der Hallenser Schauspieler Michael Kind und die Brandenburgerin Ina Paule Klink auf der Leinwand zu sehen. Doch keine Sorge: Laut Regisseur und Cast spricht der Film trotz DDR-Handlung auch die Generationen nach der Wende an.

Der Film startet am 18. Oktober in den deutschen Kinos. Die 12. Filmkunstmesse in Leipzig können sie allerdings nur noch bis Freitag besuchen.