Suzuki landete auf der Seite

Am Montagmorgen ist ein 31-Jähriger mit seinem Suzuki Alto auf der Kreisigstraße ins Schleudern gekommen.

Er fuhr halb in den Straßengraben und im Anschluss daran wieder auf die Fahrbahn zurück. Dort angekommen streifte er noch einen entgegenkommenden Renault und kam auf der Gegenfahrbahn auf der Seite liegend zum Stillstand. Grund für die Unfallfahrt war vermutlich unangepasste Geschwindigkeit. An den beiden PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10 500 Euro.