SV Eintracht Leipzig fördert Leipziger Mädchenfußball

Es gibt ja viele Vorurteile, wenn es darum, dass Frauen Fußball spielen. Sie können nicht kicken, Frauen treffen das Tor doch ‚eh nicht, das sieht nicht so dynamisch aus wie bei Männern. Aber genau diese Vorurteile widerlegen die Mädels vom SV Eintracht Leipzig Süd:

Ein Ball, ein Fuß und ein Mädchen. Viele Bälle, viele Füße und viele Mädchen ergibt?

Richtig. Mädchenfußball!

Trotz des schlechten Wetters kamen die jungen Damen vom SV Eintracht Leipzig Süd am Montagnachmittag motiviert zum Training. Denn sie haben zum Schnuppertag geladen.

Interview: Sebastian Popp – Trainer

Das besondere am SV Eintracht Leipzig Süd ist, dass er den Mädchenfußball in allen Altersgruppen fördert. Eine ganz schöne Herausforderung, wenn man bedenkt, dass Fußball eigentlich der Männersport schlechthin ist.

Warum haben sich die Mädels also für diesen Rasensport entschieden?

Umfrage

Schließlich sind ja auch die deutschen Frauen und nicht nur die Männer mehrfache Welt- und Europameister.

Und wenn im nächsten Jahr die Frauenfußball WM in Deutschland stattfindet, gibt das den weiblichen Nachwuchs-Kickern hier im Leipziger Süden erst recht den richtigen Kick.