SV Lindenau zurück in der Erfolgsspur

Am Sonntagnachmittag kam es in der Stadtliga zum Duell zweier Kontrahenten aus dem unteren Tabellendrittel.

Der SV Lindenau hatte sich zuletzt durch einen Sieg ein kleines Polster zu der Abstiegszone verschafft. Der Gegner Eintracht Holzhausen befand sich mitten im Abstiegskampf.

Auf tiefem und schwierigem Geläuf entwickelte sich schnell eine kämpferische Partie, die die Tabellensituation vor allem aufgrund der hohen Fehlerquote beider Teams spiegelte. Chancen blieben in der Anfangsphase eher Mangelware.

Die erste nennenswerte Aktion hatten dann die Lindenauer Gäste. Nach starker Balleroberung traf Ken Schreiber den Außenpfosten. Den Nachschuss verzog Peter Pöschel aus der Drehung. Wenig später ging Lindenau in Führung. Nach schönem Sololauf traf Max Herzog in der 34. Minute zum 0:1.

Nach der Pause legte Lindenau nach. Einen kurzen Eckstoß köpfte Peter Pöschel zum 0:2 ins Tor. Holzhausen bemühte sich zwar den Anschluss zu erzielen, doch Lindenau sorgte in 76. Minute für die Entscheidung. Mit einer Direktabnahme traf erneut Peter Pöschel zum 0:3 für die Gäste. Bis zum Schlusspfiff geschah nichts mehr. Lindenau überzeugte mit einer starken Mannschaftsleistung und gewann verdient in Holzhausen.

Die komplette Partie sehen Sie am Dienstag um 21:20 Uhr bei 8Sport.