SV Tapfer 06 unterliegt dem VFK Blau Weiß in der Stadtliga

Am Samstag traf in der Leipziger Stadtliga der SV Tapfer 06 auf den Tabellenführer aus Kleinzschocher, den VFK Blau Weiß.

Der SV Tapfer versuchte zu Beginn durch hohen Druck die Partie zu bestimmen. Durch Ungenauigkeiten im Passspiel konnten sich die Sellerhausener aber keine großartigen Chancen erspielen. Gegen die darauf folgenden Konter des VFK Blau Weiß, wusste sich der SV meist nur durch Fouls zu helfen. So bekam Norman Bonitz in der 14. Minute die erste gelbe Karte im Spiel.

Nur zwei Minuten später konnte Kevin Prochaska nach einer schönen Flanke von Pierre Geisler ungestört per Volley zur 0:1 Führung für die Gäste treffen. Der SV Tapfer, geschockt von dem Gegentor, machte sich das Spiel durch unnötige Ballverluste selbst schwer. So sah Kevin Hertwig nach seinem Foul an Oliver Kober die nächste Gelbe nach 17 Minuten. Der VFK Blau Weiß nutzte die Unsicherheiten der Gastgeber und erhöhte in der 18. auf 0:2.

Nach einer Flanke, diesmal von rechts,Versuchte Kevin Prochaska den Ball per Seidfallzieher im Gehäuse unterzubringen. Der Schuss konnte allerdings noch von Marcus Schwarze abgewehrt werden, eh der Abpraller vor die Füße von Pierre Geisler landete und dieser ungestört zum 0:2 traf. Dieser Treffer besiegelte dann auch das Endergebnis.

Die Gastgeber konnten sich keine hundertprozentigen Chancen erspielen und wusste sich gegen die überlegenen Gäste meist nur durch Fouls zu helfen. Weswegen sie am Ende des Spiels insgesamt sechsmal den gelben Karton sahen.

Der VFK Blau Weiß konnte damit die Tabellenführung verteidigen, der SV Tapfer 06 bleibt aber weiterhin auf Platz vier der Stadtliga.

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar