Sven Schulze bewirbt sich für Oberbürgermeisteramt

Chemnitz- Schon jetzt gibt es einen Bewerber für das Oberbürgermeisteramt. Erst vor zwei Tagen hatte Barbara Ludwig das Ende ihres Amtes angekündigt. Nun gab Sven Schulze bekannt, sich für das Amt zu bewerben.

Der Stadtkämmerer möchte zeigen, dass er für Chemnitz da ist.

Schulze hat schon Erfahrungen in der Stadt-Politik gesammelt. Seit vier Jahren ist er Finanz- und Personalbürgermeister von Chemnitz. Er kennt unsere Stadt gut. Er ist hier zur Schule gegangen, hat hier studiert und hat fast 20 Jahre hier gearbeitet. Bei den Höhen und Tiefen der Stadtentwicklung war er live mit dabei. Jetzt möchte er selbst diese Entwicklung lenken.

Diese Ziele sind hoch gesteckt, doch er möchte sich den Herausforderungen des Amtes stellen. Als Vater von drei Kindern ist ihm die Entwicklung seiner Heimatstadt besonders wichtig. Inhaltlich nennt der Stadtkämmerer drei Ziele, die er im Falle einer Kandidatur als Oberbürgermeister durchsetzen will.

Als erster Bewerber nach Ludwigs Bekanntgabe wagt Schulze den Vorstoß. Noch lässt sich nicht abschätzen, wie viele Mitbewerber noch kommen werden. Ob Sven Schulze das nächste Stadtoberhaupt wird, zeigt sich dann zu den Wahlen im Sommer des nächsten Jahres.