Täter bei Kellereinbruch gestellt

Am 20.August versuchte ein 38-Jähriger in ein Wohnhaus im Ortsteil Sellerhausen-Stünz einzubrechen. Eine Anwohnerin alarmierte die Polizei. Der Täter konnte festgenommen werden. Seinem Komplizen gelang die Flucht.+++

Einsatzkräften
gelang es in der Nacht des 20.August, einen 38 Jahre alten
Tatverdächtigen unmittelbar nach einem Kellereinbruch festzunehmen.
Eine Anwohnerin hatte zuvor über Notruf den Hinweis gegeben, dass im
Keller ihres Wohnhauses in Sellerhausen-Stünz vermutlich
eingebrochen wird.

Als
Polizeibeamte das Gebäude betraten, verließen zwei Männer dieses
fluchtartig. Während ein 38-Jähriger festgenommen werden konnte,
gelang seinem Komplizen die Flucht über eine Mauer in das
angrenzende Grundstück. Bei der anschließenden Suche im Umfeld
stellten die Beamten einen 25-jährigen Mann fest. Ob dieser mit der
Tat in Zusammenhang steht, muss noch geklärt werden.

Beide
Männer wurden per Haftbefehl gesucht, so dass sie im Anschluss in
die Justizvollzugsanstalt verbracht wurden. Darüber hinaus waren die
Ordnungshüter auf einen Schuppen gestoßen, indem sich diverse
Fahrradteile, Werkzeuge und eine Schreckschusswaffe befanden. Da
Teile davon zur Fahndung standen und ein Bezug zu Straftaten
offensichtlich war, wurden die Gegenstände beschlagnahmt. Die
Ermittlungen dauern an.