Täter nach Raub in Schloßchemnitz gestellt

Der Chemnitzer Polizei gingen am Sonntagabend zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 18 Jahren ins Netz.

Drei junge Männer hatten einen 19-Jährigen auf der Paul-Jäkel-Straße zuvor unter Gewaltandrohung zur Herausgabe seines Rucksackes gezwungen. In dem Rucksack befanden sich u.a. eine Geldbörse mit 255 Euro. Die Täter flüchteten nach der Tat in Richtung Kanalstraße. Im Rahmen einer Tatortfahndung wurden zwei der drei Tatverdächtigen gestellt. Auch der Rucksack und die Geldbörse wurden gefunden, das Geld war jedoch weg.