Tag der Architektur in Chemnitz

Am 23. und 24. Juni findet der bundesweite Tag der Architektur unter dem Motto „Moderne trifft Erbe“ statt. Auch im Raum Chemnitz sind Objekte zu besichtigen, die sonst der allgemeinen Öffentlichkeit vorenthalten sind.

Der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien und Baumanagement Niederlassung Chemnitz wird am 23.Juni drei seiner zahlreichen aktuellen Projekte vorstellen:

Der Neubau des Wirtschaftsgebäudes mit Mannschaftsheim in der Wettiner Kaserne Frankenberg wird zu besichtigen sein. Nach nur 19 Monaten Bauzeit und Baukosten von 5,7 Millionen Euro entstand eine Standortküche für 600 Verpflegungsteilnehmer. Die Führung durch das Objekt beginnt am 23. Juni um 10:00 Uhr am Kasernentor an der Äußeren Freiberger Strasse (bitte Personalausweis mitbringen).

Auf dem Areal des Sächsischen Rehabilitationszentrums für Blinde und Sehbehinderte im Nordwesten der Stadt Chemnitz laufen umfangreiche Sanierungs- und Neubaumaßnahmen. Der Neubau eines Schulgebäudes konnte Anfang dieses Monats an den Nutzer übergeben werden. Zu besichtigen ist der Schulneubau, Flemingstr. 8, am 23.06.2007 von 10.00 – 12.00 Uhr. Bauherr und Architekt wird Ihnen Rede und Antwort stehen. Treffpunkt ist der Eingang Schulgebäude.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, den Neubau für das Institut für Physik an der Technischen Universität Chemnitz, der sich in der Ausbauphase befindet, bereits jetzt virtuell zu durchschreiten. Die Architekten haben dazu gemeinsam mit der Technischen Universität eine 4D-Animation erarbeitet. Führungen durch die Cave finden am 23. Juni von 9 bis 14 Uhr in Abständen von 20 Minuten statt.