Tag der offenen Tür an der Sportoberschule Dresden

Am Dienstag lädt die Sportoberschule Dresden zum Tag der offen Tür ein. Von 15 bis 18 Uhr kann man sich dabei über die sportliche und schulische Ausbildung an der „Eliteschule des Sports“ informieren.+++

Am kommenden Dienstagnachmittag, 28. Januar 2014, öffnet die Sportoberschule Dresden ihre Türen zum alljährlichen Informationstag. Von 15 bis 18 Uhr können sich dabei vor allem interessierte Eltern und Schüler am Sportschulzentrum (Messering 2a, 01067 Dresden) über die sportliche und schulische Ausbildung an der „Eliteschule des Sports“ informieren.

Mit von der Partie sind dann natürlich auch ehemalige Schüler der Sportoberschule – allen voran Vize Europameisterin Lisa Izquierdo und Katharina Schwabe von den Volleyballdamen des Dresdner SC sowie Wasserspringer und Olympiateilnehmer Martin Wolfram . Die heutigen Spitzensportler werden an ihrer alten Schule herzlich empfangen: „Wir sind stolz, dass es unsere ehemaligen Schüler in den Elitebereich geschafft haben! Umso erfreulicher ist es, sie nun als Ehrengäste zum Tag der offenen Tür begrüßen zu können “, berichtet der Leiter der Sportoberschule, Gernot Zeller.

Schulleiter Zeller lässt es sich deshalb auch nicht nehmen, die jungen Ehrengäste um 15 Uhr im Foyer des Sportschulzentrums persönlich in Empfang zu nehmen und zu einem kleinen Rundgang durch das Schulgebäude einzuladen. Selbstverständlich werden die Ausnahmetalente dabei auch ein wenig über ihre Schulzeit plaudern und den einen oder anderen Autogrammwunsch er üllen.

„Lisa, Katharina und Martin sind unsere Aushängeschilder! Mit dem Infotag wollen wir noch mehr Eltern und talentierte Kinder dazu ermutigen, ihren Weg bei uns einzuschlagen “, so Zeller. Für alle Interessierten gibt es darüber hinaus jede Menge zu sehen und zu erleben. So wird bspw. über Möglichkeiten der Berufsorientierung informiert, in den Fachkabinetten präsentieren sich außerdem
die Naturwissenschaften und auch die Schulchronik sowie die sportlichen Erfolge der Schüler werden vorgestellt.

Mit ihrer vertieften sportlichen Ausbildung ,also vier Unterrichtsstunden pro Woche in der jeweiligen Schwerpunktsportart zusätzlich zu zwei Stunden regulärem Lehrplansportunterricht, besitzt die Sportoberschule Dresden ein Alleinstellungsmerkmal unter den Dresdner Oberschulen. Kurze Wege zum direkt angeschlossenen Internat auf dem Schulcampus bzw. zu den Sportstätten im Sportpark Ostra bieten leistungssportlich engagierten Schülern optimale Möglichkeiten, um Schule und Sport bestmöglich miteinander zu verbinden.

Quelle: Sportoberschule Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar