Tag der offenen Tür in der Landesuntersuchungsanstalt

Am Samstag von 10 bis 15 Uhr erhalten Besucher Einblicke in die Arbeit der Lebensmittelkontrolleure. +++

Die Gäste können zum Beispiel ihr eigenes Trink- und Brunnenwasser untersuchen lassen.

Bei Führungen durchs Haus informieren Ärzte, Lebensmittelchemiker und Futtermittelkontrolleure sowie technische Mitarbeiter über die Aufgaben und Strukturen der Landesuntersuchungsanstalt.

Spannende Fragen werden beantwortet: Welche Gefahr die Amerikanische Faulbrut für die Bienengesundheit darstellt, wie kritisch multiresistente Erreger sind oder welche Erkrankungen durch Zecken übertragen werden können – dies und viel mehr ist beim Tag der offenen Tür zu erfahren.