„Tag der Regionen 2013“ – gute Ideen gesucht

Noch bis zum 30. Juni sind Anmeldungen für den Wettberwerb aus Anlass des „Tages der Regionen 2013“ möglich. Welche Beiträge dann den Zuschlag erhalten, darüber entscheidet eine Jury. +++

Die Sachsen sind pfiffig und engagiert, wenn es darum geht, einen Beitrag für die Entwicklung ihrer Region und Heimat zu leisten. Dieses Engagement zu unterstützen und die Kreativität weiter zu fördern, dazu lädt der Wettbewerb aus Anlass des „Tages der Regionen 2013“ ein.

Landwirtschaftsminister Frank Kupfer hat den Ideenwettbewerb unter dem Motto „Aus der Region, für die Region – Welt der kurzen Wege“ am 26. April 2013 gestartet. „Nicht nur hinsichtlich Frische, Qualität und Transparenz haben regionale Produkte Vorteile“, so der Minister. „Insbesondere im ländlichen Raum leisten regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement einen Beitrag zur Stärkung der Region und zum Erhalt von Arbeitsplätzen“. Beteiligen am Wettbewerb können sich alle, die ihre Idee, ihre Aktion zur Stärkung und Entwicklung der Region, zum Beispiel zur Förderung des Handwerks, der regionalen Wirtschaft, des Absatzes regionaler Produkte, einer breiten Öffentlichkeit vorstellen möchten. Zum 16. Sächsischen Landeserntedankfest, das vom 20. bis 22. September 2013 in Delitzsch stattfindet, wird der Minister die Auszeichnung der besten Ideen vornehmen. Diese werden aus diesem Anlass öffentlich präsentiert.

Welche Beiträge den Zuschlag erhalten, darüber entscheidet eine Jury. Das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK), das gemeinsam mit dem Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) den „Tag der Regionen“ in Sachsen organisiert, nimmt die Bewerbungen noch bis zum 30. Juni 2013 entgegen.

Weitere Informationen zum „Tag der Regionen“ und zum Wettbewerb sind zu finden unter www.tagderregionen-sachsen.de und www.slk-miltitz.de.

Quelle: SMUL – Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar