Tag des Gästeführers

Früher gab es den Tag des Lehrers, Tag der Nationalen Volksarmee oder auch den Tag des Eisenbahners.

Heute gibt es den Tag des Bieres, Tag des Baumes, den Tag gegen den Lärm und den Tag des Gästeführers. Der wird am 22.Februar auch in Leipzig begangen. Mit außergewöhnlichen Führungen.

Erstmals kooperieren UNICEF und die Gästeführungen Leipzig und Umland. Nach jedem der kostenlosen Rundgänge ist es dem Besucher selbst überlassen etwas für UNICEF zu spenden. Man hat die Qual der Wahl zwischen acht unterschiedlichen Thementouren, die von stehen ehrenamtlichen Gästeführer begleitet werden.  

Interview: Thorsten Plate, Organisator des Weltgästeführertages in Leipzig  

Dazu zählen unter anderem die Rundgänge „Herbst 1989 – 20 Jahre friedliche Revolution“, oder „Auf der Notenspur durch die Jahrhunderte“ und „Das Akademische Viertel im Wandel der Zeiten“. Für blinde Besucher gibt es eine ganz besondere Veranstaltung.  

Interview: Thorsten Plate, Organisator des Weltgästeführertages in Leipzig  

Die Touren starten am 22. Februar um 11 Uhr. Treffpunkt ist der Leipzig Tourist Service gegenüber dem Hauptbahnhof in der Richard-Wagner- Str. 1. Doch Vorsicht: melden sie sich rechtzeitig für die Führungen an.