„Tag des offenen Tunnels“ – Probefahrten durch den Leipziger City-Tunnel möglich

Am 28. und 29. Juli können interessierte Bürger eine Fahrt durch den noch im Bau befindlichen City-Tunnel unternehmen. Der Arbeitszug wird das gesamte Wochenende zwischen Hauptbahnhof und Bayrischer Bahnhof pendeln. +++

„Ein paar tausend Leipziger und Gäste aus der Region werden später einmal sagen können, dass sie zu den ersten gehört haben, die damals mit dem Zug durch den noch nicht ganz fertigen City-Tunnel gefahren sind. Diese einmalige Erfahrung sollen die diesjährigen Tage des offenen Tunnels bieten. Und das ist am Ende auch das Ziel dieser Aktion: Der City-Tunnel soll im Alltag der Menschen einen Platz finden und eines Tages einfach dazu gehören.“, so Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok (FDP).
 
„Jeder, der neugierig ist auf den City-Tunnel, ist ein Gewinn für das Projekt. Die zurückliegenden Tage des offenen Tunnels hatten schon mehrfach eindrucksvoll bewiesen, dass die Bürger in Leipzig und in der ganzen Region Interesse am Bauprojekt haben. Sie sind neugierig, wie es später mal aussieht im Leipziger Untergrund. Und sie möchten wissen, was konkret der City-Tunnel später an Nutzen für sie bringt. Wir werden die Aktionstage nutzen, um möglichst viele Fragen zu beantworten und möglichst viele Einblicke zu gewähren“, sagt Artur Stempel, der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für den Freistaat Sachsen über die Tage des offenen Tunnels 2012.
 
Sachsens Verkehrsminister Sven Morlok und Artur Stempel von der der Deutschen Bahn AG, werden am Morgen des 28. Juli die Tage des offenen Tunnels 2012 feierlich eröffnen und mehr als 3.000 Leipzigern und Gästen aus dem gesamten Einzugsgebiet des zukünftigen mitteldeutschen S-Bahn-Netzes die Chance bieten, zum ersten Mal und eineinhalb Jahre vor der Inbetriebnahme des City-Tunnels im Dezember 2013 den Tunnel zu durchfahren. Zuletzt hatten im September 2009 Tage des offenen Tunnels stattgefunden.