Tag Drei im Trainingslager der Roten Bullen

Die Trainingsstrapazen der vergangenen Tage sind den Spielern von RB mittlerweile deutlich anzusehen. Umso schöner muss es da sein, wieder einmal im Wettkampf gegen den Ball treten zu dürfen. +++

Erster Testspielgegner für die Roten Bullen war am Dienstagnachmittag der österreichische Bundesligist FC Wacker Innsbruck.

Interview: Marcus Hoffmann – Spieler RB Leipzig

Seitenwechsel, Auswechslungen, RB lies sich nicht aus Konzept bringen, verlagerte das Spiel in Hälfte der Österreicher. Doch dann der Paukenschlag. Die Führung für den Österreichischen Bundesligisten.

Interview: Marcus Hoffmann – Spieler RB Leipzig

Mit einer Energieleistung konnten die Roten Bullen das Spiel noch drehen. In den Schlussminuten erzielte Torjäger Daniel Frahn den verdienten Ausgleich. Ausgerechnet der Kapitän. Der hatte nach einer Stunde noch einen Elfer kläglich vergeben.

Für die Moral der Spieler war der späte, aber verdiente Ausgleich dann besonders wichtig.

Interview: Marcus Hoffmann – Spieler RB Leipzig

Einige der Akteure schienen allerdings zu viel zu wollen. Sekunden vor dem Abpfiff geriet RB-Stürmer Stefan Kutschke mit einem Wacker-Verteidiger aneinander.

Interview: Marcus Hoffmann – Spieler RB Leipzig

Schnappen wollen sich die Bullen am kommenden Freitag die A-Nationalmannschaft von Luxemburg. Im zweiten von vier Testspielen treffen die Roten Bullen auf die Auswahlmannschaft des Großherzogtums.

Bis dahin stehen für die Leipziger Fußballer allerdings noch viele Trainingseinheiten auf dem Plan.