„Talk im Café“ – Wie (un)fair ist Weihnachten in Dresden?

Dresden - Der Dezember ist im Handel keine stille Zeit. Die Weihnachtszeit entscheidet über den Erfolg des Geschäftsjahres. Je mehr Konsum umso besser. Wie (un)fair handelt Dresden? Das ist Thema im neuen "Talk im Café".

Gesprächsgäste:

  • Karsten Händel - Bezirksleiter Konsum
  • Jürgen Wolf - Centermanager Centrum Galerie
  • Walter Lechner - Pfarrer Kirche Frieden und Hoffnung Dresden-Löbtau; Mitbegründer Initiative Anders Wachsen
  • Sandy Martens – Inhaberin Contigo fairtrade Dresden Prager Straße
  • Steve Kupke – Inhaber Unipolar Science Clothing Dresden Neustadt und Mitte

Moderation: Anja Polenz und Jan Witza

Programmhinweis auf die Ausstrahlung der Sendung mit der Vorstellung von drei Diskussionsteilnehmern:

 

© Sachsen Fernsehen

1 Der Physiker Dr. Steve Kupke hat das Modelabel Unipolar gegründet und betreibt zwei Geschäfte in Dresden Neustadt und Mitte, in denen moderne und "faire" Kleidung aus Bio-Baumwolle angeboten wird. Wie kam er dazu und wie entwickeln sich seine Geschäfte wirtschaftlich?

2 Warum feiern wir eigentlich Weihnachten - wegen Christi Geburt, des Weihnachtsmanns oder der Geschenke? Der Trend geht mehr und mehr zur Kommerzialisierung. Welche Funktion hat die Institution Kirche eigentlich (noch)? Dazu hat der Dresdner Pfarrer Walter Lechner, der die Initiative "Anders Wachsen" mitgegründet hat, eine klare Meinung.

© Sachsen Fernsehen

3 Großer Ansturm auf die Shoppingcentren unserer Stadt – so wie das ganze Jahr nicht. Die Kassen klingeln. Spielt es dabei eine Rolle, wie fair und umweltfreundlich die Produkte hergestellt wurden? Welche Verantwortung haben die Geschäfte den Kunden gegenüber dabei? Laut dem Center Manager der Centrum Galerie, Jürgen Wolf, liegt die Verantwortung ausschließlich beim Käufer.

© Sachsen Fernsehen

Sehen Sie hier den Talk im Café "Wie (un)fair ist Weihnachten in Dresden" und die vorherigen Ausgaben der regelmäßigen Diskussionsrunde in voller Länge: ...

"Talk im Café" ist ein gemeinsames Veranstaltungsformat von DRESDEN FERNSEHEN und dem Haus der Kirche. Regelmäßig wird im Café Dreikönig an der Hauptstraße 23 über kontroverse Themen - pro und kontra - diskutiert. Der Eintritt ist frei. DRESDEN FERNSEHEN zeichnet die ca. 1-stündigen Gesprächsrunden in voller Länge auf und zeigt sie im Programm.