Tankstelle beklaut und Angestellte verletzt

Chemnitz – Am Sonntag wurde die Polizei gegen 19.15 Uhr zu einer Tankstelle in der Stollberger Straße gerufen.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Ein Mann hatte die Verkaufshalle betreten, als die 52-jährige Angestellte gerade eine Kundin bediente. Der Unbekannte nutzte die Gelegenheit und steckte sich zwei Bierflaschen in den Rucksack und wollte die Tankstelle verlassen ohne zu bezahlen.

Die 52-Jährige bemerkte dies jedoch und hinderte den Mann daran, den Tankstellenshop zu verlassen. Als sie ihn aufforderte, seinen Rucksack zu öffnen, weigerte sich der Mann und rannte auf die Angestellte zu. Er stieß sie um und flüchtete anschließend durch den Pausenraum.

Wohin der Täter verschwand, konnte die Frau nicht sehen.

Sie zog sich bei dem Sturz Verletzungen zu und musste von den Rettungskräften zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Der Mann war zwischen 1,80 Meter und 1,85 Meter groß. Er war etwa 30 Jahre alt, hatte eine Vollglatze und sprach Chemnitzer Dialekt. Bekleidet war der Täter mit einem schwarzen T-Shirt mit weißer Aufschrift sowie einer schwarzen Hose. Er trug einen schwarzen Rucksack bei sich.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls aufgenommen und bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe. Wer Angaben zum Geschehen machen kann oder den Mann anhand der Täterbeschreibung erkennt, wird gebeten, sich bei der Chemnitzer Polizei unter der Telefonnummer 0371/3870 zu melden.