Tankstelle in Stötteritz überfallen

Leipzig - Ein unbekannter Mann hat in Stötteritz eine Tankstelle überfallen. Er forderte nicht nur Bargeld, sondern auch Zigaretten. Die Mitarbeiterin bedrohte er mit einem pistolenähnlichen Gegenstand.

In Leipzig-Stötteritz ist am Mittwochabend eine Tankstelle überfallen worden. Ein Mann bedrohte die Mitarbeiterin mit einem pistolenähnlichen Gegenstand. Der Täter verlangte Geld und Zigaretten. Als sich die Kassiererin erneut zu den Zigaretten umdrehte, ergriff der Räuber die Flucht. Die Frau sah noch, dass der Täter die Prager Straße stadtauswärts lief. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Den Schaden schätzt die Mitarbeiterin auf einen mittleren dreistelligen Betrag.

Der Täter wird laut Mitteilung der Polizei wie folgt beschrieben: 

  • schlank,
  • 1,75 m bis 1,80 m groß,
  • 25 bis 30 Jahre alt,
  • schmales Gesicht,
  • er trug eine schwarze Jacke mit Kapuze, grüner Wollmütze und hellblauer Jeans,
  • sein Gesicht war mit einem schwarzen Tuch bzw. einem Schlauch verhüllt
© Sachsen Fernsehen/ Symbolbild