Tankstelle überfallen: Leipziger Polizei fahndet nach Macheten-Räuber

Nach dem brutalen Überfall auf eine Tankstelle in die Dieskaustraße im November 2012 hat die Polizei nun erste Fahndungsbilder veröffentlicht. Besonders auffällig: Der Täter war mit einer 65 Zentimeter langen Machete bewaffnet. +++

Der maskierte Täter hatte die Tankstelle am Montag Abend überfallen. Dabei bedrohte er einem Angestellten mit seiner Machete und forderte Geld. Der Täter ist schlank, circa 1,90 Meter groß, zwischen ungefähr 20 bis 30 Jahre alt und hat eine sportliche Gestalt. Er sprach mit sächsischem Dialekt. Wie viel Geld er erbeutet hat ist noch unklar, er konnte unerkannt entkommen. Die Polizei sucht jetzt mit Bildern der Überwachungskamera nach dem Mann (siehe Foto).

Wer kann Hinweise zur Identität des Täters geben?
Wer kennt Personen, die eine solche Machete haben? Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Leipzig, Kriminaldauerdienst, Tel.: 0341 966 466 66 zu melden.