Tankstellen-Räuber stellt sich der Polizei

Nach der Öffentlichkeitsfahndung der Kriminalpolizei nach dem Räuber, der in kürzester Zeit zweimal die Tankstelle in der Riesaer Straße überfallen hatte, stellte sich der vermutliche 23-jährige Täter laut Polizeiangaben in Anwesenheit eines Rechtsanwaltes am Samstag in der Polizeidirektion Leipzig.

 Der junge Mann wurde daraufhin festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Leipzig stellte einen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls. Der 23-Jährige wurde schließlich dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher dem Antrag folgte und die Haft gegen den jungen Mann anordnete. Die
Überprüfungen zu den anderen Raubdelikten laufen.