Tankstellenüberfall zu Heiligabend

Zwickau: Am Heiligabend, gegen 19 Uhr, betrat die ARAL-Tankstelle auf der Planitzer Straße ein Räuber.

Der maskierte Täter verlangte nach Polizeiangaben mit vorgehaltener Pistole von der 56-jährigen Kassiererin die Herausgabe von Bargeld. Er hielt ihr eine geöffnete weiße Kunststofftüte hin und forderte das Bargeld aus der Kasse. So erhielt er mehrere hundert Euro.

Der Täter flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung der Waschboxen. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben bisher erfolglos.

Der zwischen 25 bis 30 Jahre alte, ca. 1,70 Meter große und schlanke Räuber, war mit einer dunkelblauen Fleece-Jacke und grauen Hose bekleidet. Auch trug er eine beige Strickmütze und darunter eine schwarze Schlitzmaske. Er sprach sächsischen Dialekt.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar