Tanz um Standard-Meistertitel

Ob beruflich oder als Hobby – Tanzen hält bekanntlich jung und fit.

Beides wurde eindrucksvoll am Samstag in der Stadthalle Chemnitz bewiesen. Während die Amateure ihr Können bei der Schautanzgala zeigten, stand für die Profis in den Standardtänzen schon mehr auf dem Spiel. Hier ging es um nichts Geringeres als den Titel „Deutscher Meister“.

Das sind sie, die Sieger des Vorjahres und heißen Anwärter auf den Deutschen Meistertitel auch in diesem Jahr, Sascha und Natascha Karabey aus Bad Homburg. Doch sie mussten erst einmal, genau so wie ihre Konkurrenten, zeigen, was sie tänzerisch können, um ihren Titel in den Standarttänzen der Professionals zu verteidigen. Sicher keine leichte Aufgabe, denn auch die anderen 9 Paare, die an den Start gingen, waren sehr gut vorbereitet. Sie alle kämpften um den Titel Deutscher Meister, bei einem Tanzevent, das mittlerweile schon traditionell von der renomierten Chemnitzer Tanzschule Köhler-Schimmel in der Stadthalle ausgerichtet wurde.

Sachsen war gleich mit zwei Paaren am Start, beide aus Leipzig und beide international sehr erfolgreich. In fünf Standarttänzen: Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Quickstep und Slowfox – mussten die Anwärter auf den Titel in der Vorrunde zeigen, das sie sich tänzerisch 100%ig sicher über das Parkett bewegen können – immer unter dem kritischen Blick der Jury. Sechs Paare zogen in die Endrunde und absolvieren dann die Kür – eine eigene Choreografie aus den fünf Standarttänzen. Das Turnier gestaltete sich dabei diesmal besonders spannend, denn es entscheidet die Nominierung der zwei Paare mit, die am 22. November in Bonn zur Weltmeisterschaft antreten.
Bis zur Weltmeisterschaft haben sie noch ein Stück zu tun und dennoch ihr Können bereits beachtlich. Die Jüngsten unter den Tänzern hatten zumindest das Publikum schon überzeugt, genauso, wie die all die anderen Tanzformationen, die die Schautanzgala „Showtime non stop“ am Nachmittag zu einem Highlight machten. Darunter viele Gäste aber auch Gruppen der Tanzschule Köhler-Schimmel, die zeigten, wie vielfältig Tanzen sein kann.

Doch neben Hip-Hop, Rock´n Roll und Stepptanz sind es natürlich die Standardtänze, die nach wie vor bei jung und alt beliebt sind. 

Interview Tilo Kühl-Schimmel – Tanzschule Köhler-Schimmel

Ob Disko, Hochzeit oder Tangonacht – wo Musik erklingt, das wird getanzt – gut, wenn man es kann. Die Vielfältigkeit wurde am Samstag bei der Schautanzgala gezeigt, doch vom Zuschauen lernen es wohl die wenigsten.
Deshalb, wer noch ein Hobby sucht oder vielleicht ein Geschenk – hier noch ein Tipp am Rande: 

Interview Tilo Kühl-Schimmel – Tanzschule Köhler-Schimmel

Und wie weit man es dabei bringen kann, das bewies der Samstag in der Stadthalle. Ein Nachmittag voll Musik und ein Abend voll knisternder Spannung mit der Krönung des Deutschen Meisters in den Professionals der Standardtänze.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung