Taschendieb auf Chemnitzer Weihnachtsmarkt

Ein unbekannter Dieb nutzte am Sonntagnachmittag offensichtlich ein günstige Gelegenheit, um in die Handtasche einer 64-jährigen Glauchauerin zu greifen, die den Weihnachtsmarkt besuchte.

Als sie an einem Stand im Rosenhof bezahlen wollte, war das Portmonee verschwunden. Neben Ausweisen hatte die Frau über 200 Euro für Einkäufe darin.

Am Abend wurde die Polizei informiert, dass die Geldbörse in einem Geschäft im Zentrum gefunden wurde. Es fehlte daraus das Bargeld. Nochmals bittet die Polizei um besondere Aufmerksamkeit bei der Erledigung der Weihnachtseinkäufe.

Potenzielle Diebe bauen darauf, dass die Leute mehr Bares einstecken haben und warten auf die günstige Gelegenheit. Die sollte man nicht bieten, sondern die Taschen immer fest an der Frau bzw. am Mann tragen und die Geldbörsen möglichst in Innentaschen der Bekleidung.