Taschendieb in die Flucht geschlagen

Schleußig: Am Donnerstag, den 13.11.08 gegen 17 Uhr sollte ein Lampionumzug in der International school in der Könneritzstraße in Leipzig stattfinden.

Aus diesem Anlass kamen mehrere Eltern mit ihren Kindern an die Schule. In dieser Zeit befand sich eine 32-jährige Lehrerin in einem Klassenzimmer. Ein Mann (31) hörte hier plötzlich, dass diese Lehrerin um Hilfe rief. Der Mann betrat das Zimmer der Lehrerin. Diese äußerte zu der unbekannten männlichen Person, dass er die Geldbörse wieder herausgeben soll.

Er bestritt diese Aussage und versuchte zu fliehen. Der Mann verfolgte die Person und bekam diese vor dem Eingang zu fassen. Hier erhielt er durch eine anderen Anwesenden Unterstützung. Der unbekannte Täter beteuerte erneut seine Unschuld und öffnete seinen Rucksack. In diesem Moment holte er einen pistolenähnlichen Gegenstand heraus und hielt diesen einer der umstehenden Personen an den Kopf.

Die Beteiligten versuchten aber trotzdem den Täter zu überwältigen und es kam zu einer Rangelei, in deren Folge sich der Täter losreißen konnte und Richtung Schleußiger Weg davon lief. Den Rucksack verlor er bei der Flucht. In unmittelbarer Umgebung wurde dabei auch die Geldbörse der Lehrerin aufgefunden, die offenbar der Täter bei seiner Flucht weggeworfen hatte. Bei dem pistolenähnlichen Gegenstand handelte es sich um eine Spielzeugpistole.

Zur Personenbeschreibung kann Folgendes gesagt werden:
ca. 25-30 Jahre
ca. 185-190 cm groß
dunkles Basecape
schwarze baumwollartige Jacke
blaue Hose im Stonewashed-Stil
dunkle Gürteltasche
blaues Tattoo an der rechten Halsseite.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl wurde durch die Polizei eingeleitet.