Tatverdächtiger wegen versuchten Mordes in Haft

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln gegenwärtig gegen einen 43-jährigen Mann aus Dresden-Leuben wegen versuchten Mordes. Der Mann steht im dringenden Verdacht, seine Ehefrau, während sie schlief, schwer verletzt zu haben.+++

Den Ermittlungen zufolge ereignete sich die Tat in der Nacht zum 16. Januar in einer Wohnung in Dresden-Leuben. Die 30-jährige Frau befindet sich in medizinischer Betreuung. Polizeibeamte haben den 43-Jährigen gestern festgenommen.

Zwischenzeitlich hat die Staatsanwaltschaft Dresden gegen den Tatverdächtigen einen Haftbefehl beim zuständigen Amtsgericht beantragt. Dieser wurde heute von einem Ermittlungsrichter erlassen. Der 43-Jährige befindet sich nunmehr im Haftkrankenhaus.

Weitere Einzelheiten zu den Hintergründen und zum konkreten Tathergang können aufgrund der laufenden Ermittlungen nicht bekanntgegeben werden.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar