Tausende Dresdner zog es am Samstag zur ersten Pillnitzer Schlossnacht

Es ist ein kultureller Höhenpunkt des Sommers 2008 gewesen: Die erste Pillnitzer Schlossnacht.

Bei strahlendem Sommerwetter ließen sich 6500 Gäste in die Zeit August des Starken zurückversetzen. Mit vielen Aktionen für´s Auge hatten sich die Veranstalter etwas besonderes ausgedacht.

Ein Besuchermagnet war das Wasserpalais. Hier konnte man mit La Vigna in barocke Klänge eintauchen. Passend zur Musik wandelten barocke Edelfrauen zwischen den Besuchern. Edel ist auch das Ambiente des Schlosses und genau das hat die Organisatoren der ersten Pillnitzer Schlossnacht für das Ereignis inspiriert.

Auf der Bühne an der Alten Wache begeisterte die Konrad Kater Kapelle. Sie nahm die Besucher mit auf eine musikalische Weltreise. Die Tour führte von Dresden über den Vorderen Orient nach Südamerika und wieder zurück ins Elbflorenz. Das Schlossgelände ist für ein solches nächtliches Highlight prädestiniert.

Für die Veranstalter war die erste Pillnitzer Schlossnacht ein riesiger Erfolg. In einem Jahr soll das Spektakel in die zweite Runde gehen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar