Tausende kamen zum Chemnitzer Heizhausfest

Tausende Eisenbahnfreunde hat es am Wochenende nach Chemnitz-Hilbersdorf gezogen.

Denn im sächsischen Eisenbahnmuseum wurde bereits zum 20. Mal das Heizhausfest gefeiert. Die Besucher erwartete ein großes Programm mit Sonder-und Draisinenfahrten, Live-Musik, Modell-und Gartenbahnausstellung und natürlich mit der großen Lokparade.

An den Schienen auf dem Gelände des Eisenbahnmuseums war am Samstag und Sonntagnachmittag kaum noch ein Platz zu finden. Dich drängten sich die Menschen, um den besten Blick auf die vorbeifahrenden Loks zu haben oder das beste Bild zu schießen.

Den Anfang machten wie immer die Dieselloks und die Zuschauer mussten sich etwas gedulden, bis sich endlich die erste Dampflok von weitem mit Rauch ankündigte. Neben den Fahrzeugen des Eisenbahnmuseums konnten während der Lokparade und auf dem Museumsgelände zahlreiche Gastlokomotiven bestaunt werden. Darunter auch die Schnellzugdampflokomotive 01 0509-8.

Interview: Norbert Rudolph – Heizer 01 0509-8

Die 01 0509-8 wurde rekonstruiert und fährt seit März dieses Jahres wieder. Neben den Loks selbst hat auch das Museum selbst einiges zu bieten.

Die wenigsten wissen, dass es sich dabei um das heute größte voll funktionstüchtige Bahnbetriebswerk Europas handelt. Außerdem gab es auf einem kleinen Markt direkt neben den großen Loks, alles für Bahn- und Modellbahnfans.

Und die kamen nicht nur auf dem Markt, sondern auch bei der Modellbahnausstellung auf ihre Kosten, die in zwei originalen Eilzugwagen eingebaut war.

Interview: Gottfried Bartsch – Arbeitsgruppe Modelbahn

Auf der Anlage der Spurgröße HO wurden übrigens insgesamt 420 Meter Gleis verbaut. Interessierte sind dabei auch herzlich eingeladen, dabei zu helfen die Anlage und die Wagen in Schuss zu halten. Denn nur so können sie auch bei den kommenden Heizhausfesten bestaunt werden.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar