Gemeinsam zum Erfolg fahren

Chemnitz- Die deutschen Radsportler zählen zu den erfolgreichsten in der Welt. Doch die Weltmeister und Olympiasieger entwickeln sich nicht von allein – Das weiß auch das Team Erdgas.2012. Eine Kooperation mit dem Chemnitzer Radsportverein soll die Nachwuchsarbeit fördern.

Die Chemnitzer Radrennbahn ist sozusagen der Grundstein des Team Erdgas.2012. Für das Team fahren heute unter anderem die Top-Athleten Kristina Vogel und Maximilian Levy. Trotz der zahlreichen Erfolge bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften kommt die Nachwuchsarbeit etwas zu kurz. Deshalb kooperiert das Team Erdgas zukünftig mit dem Radsportverein Chemnitz.

Beim RSV Chemnitz trainieren aktuell rund 20 Nachwuchsathleten, die unter der Woche von den ehrenamtlichen Trainern mit viel Engagement unterstützt und gefördert werden. Um weiterhin eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit zu garantieren, hat das Team Erdgas am Freitag auf der Chemnitzer Radrennbahn dem RSV insgesamt vier Bahnräder überreicht. Neben der materiellen Unterstützung war der Freitagnachmittag für die Radsportler ein ganz besonderes Erlebnis. Gemeinsam mit Kristina Vogel, Pauline Grabosch, Nik Schröter und Maximilian Levy absolvierten die Mädchen und Jungen eine kleine Trainingseinheit. So konnten sich die RSV-Sportler auf der Bahn im Sportforum Tipps von den Profis einholen. Ein Training mit einer zweimaligen Olympiasiegerin und elffachen Weltmeisterin hat man schließlich nicht alle Tage.

Doch hinter den Top-Athleten und ihren Erfolgen stehen auch die Sponsoren, die mit ihrer Unterstützung den Erfolg erst ermöglichen. So auch Deutschlands drittgrößter Kabelanbieter PYUR.

Hand in Hand, stellen das Team Erdgas.2012 mit seinen Sponsoren und der Radsportverein Chemnitz die Weichen für zukünftige Goldmedaillen-Gewinner. Damit neben der Erfurterin Kristina Vogel auch eines Tages wieder Chemnitzer Radsportler für Furore sorgen können.