Teddy Toss beim Sieg der IceFighters

Am zweiten Weihnachtsfeiertag besiegten die Leipziger IceFighters die Black Dragons Erfurt mit 5:4. Neben dem Erfolg wurden durch den alljährlichen Teddy Toss rund 3500 € Spenden für den Verein Elternhilfe für krebskranke Kinder in Leipzig gesammelt..

Am zweiten Weihnachtsfeiertag empfingen die Leipziger IceFighters die Black Dragons Erfurt. Und es war einiges geboten. Denn im 1.Spiel nach Heiligabend stand neben dem traditionellen Adventssingen auch der alljährliche Teddy Toss auf dem Programm. Aber auch auf dem Eis ging es zur Sache.

Die IceFighters schienen ihren Weihnachtsbraten noch nicht ganz verdaut zu haben, denn das erste Drittel verschliefen sie komplett. In der Offensive fehlte die Aggresivität und in der Defensive waren sie einfach zu leichtsinnig. Und dafür wurden sie schon früh mit einem Doppelschlag der Erfurter bestraft. Zunächst traf Oliver Otto in Unterzahl zum 0:1. Dann überrumpelte Felix Schümann die Leipziger Defensive und traf zum 0:2, auch wenn dieser Treffer auf zahlreiche Proteste stieß, denn das Tor hatte sich verschoben.

Runderneuert kamen die IceFighters aus der Kabine. Und Hannes Albrecht besorgte in der 24. Minute endlich das worauf alle Fans gewartet hatten: Den ersten Treffer der IceFighters und damit den Kuscheltierregen. Nach dem Anschlusstreffer übernahmen die Leipziger die Kontrolle. Folgerichtig erzielte Denis Fominych in der 33. den umjubelten Ausgleich und
3 Minuten später war es Svatopluk Merka der die erste Führung erzielte.

Zu Beginn des Schlussdrittels dachten wohl viele Fans dass die Partie entschieden wäre, denn Snetsinger traf zum 4:2. Scheinbar dachten das aber auch die Spieler auf dem Eis und schalteten mehrere Gänge zurück. Und das rächte sich. Mit einem Doppelpack schoss der erst 17-jährige Erfurter Wiesnet den 4:4 Ausgleich. Als die Partie erneut zu kippen drohte schnappte sich Hubert Berger die Scheibe und traf 5 Minuten vor Schluss zum 5:4 Siegtreffer.

Neben dem sportlichen Erfolg der IceFighters wurden durch den Teddy Toss rund 3500 € eingenommen. Die kommen nun dem Verein Elternhilfe für krebskranke Kinder in Leipzig zu Gute.