Tele Columbus spendet für Herzenswünsche e.V.

Berlin – Stolze Summe für einen guten Zweck: Im Rahmen einer Wohltätigkeitsaktion anlässlich der Weihnachtsfeier des drittgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers Tele Columbus konnte eine Spende in Höhe von 45.055 Euro an die Münsteraner Organisation Herzenswünsche e.V. übergeben werden.

© Tele Columbus Gruppe

im Bild: Ronny Verhelst, Vorstandsvorsitzender der Tele Columbus Gruppe (rechts) bei der Spendenscheckübergabe an Gerd und Meggi Häcke von Herzenswünsche e.V.

Der Betrag setzt sich zusammen aus privaten Spenden von Mitarbeitern und Vorständen sowie einer Unternehmensspende und kommt nun Kindern und Jugendlichen mit schweren Krankheiten zu Gute. Seit vielen Jahren werden bei den Gesellschaften der Tele Columbus Gruppe traditionell Spenden auf der Weihnachtsfeier gesammelt. Über den diesjährigen Empfänger der Weihnachtsaktion konnten die Mitarbeiter der Tele Columbus Gruppe per Intranet-Abstimmung unter drei wohltätigen Organisationen entscheiden.

Der Verein Herzenswünsche e.V., für den beispielsweise die Mitarbeiter des Kundenbüros in der Tele Columbus Niederlassung Leipzig ihr gesamtes Trinkgeld des vergangenen Jahres gesammelt hatten, widmet sich Kindern mit schweren, oft unheilbaren Krankheiten und langen Krankenhausaufenthalten. In Zusammenarbeit mit bundesweit rund 100 Kinderkliniken werden den kleinen Patienten Erlebnisse geboten, die sie ihr Schicksal leichter tragen und Mut schöpfen lassen: Ob ein Treffen mit prominenten Vorbildern, die Ausstattung für die digitale Kommunikation mit Eltern und Angehörigen aus dem Krankenzimmer oder besondere Freizeitaktivitäten: Die Organisation versucht beinahe jeden „Herzenswunsch“ wahr werden zu lassen.

„Die Erfüllung eines lang gehegten Traumes trägt gerade für Kinder entscheidend dazu bei, den oft sehr belastenden Klinikalltag besser bewältigen zu können“, so Wera Röttgering, Vorstand des Vereins Herzenswünsche. „Die großzügige Spende der Tele Columbus Gruppe wird uns dabei helfen, vielen Kindern in ganz Deutschland wieder mehr Kraft und Lebenswillen zu spenden – und dafür danken wir dem Unternehmen und insbesondere den Mitarbeitern sehr herzlich.“

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus unterstützt in seinem Verbreitungsgebiet bereits eine Vielzahl lokaler Initiativen im sozialen, sportlichen und kulturellen Bereich, die das Leben in den Städten und Gemeinden bereichern. Dieses regionale soziale Engagement soll künftig entsprechend der neuen Rolle und gestiegenen Bedeutung von Tele Columbus im deutschen Medien- und Breitbandmarkt weiter ausgebaut werden: „Als nun klar drittgrößter Anbieter im deutschen Kabelmarkt mit bundesweiter Bedeutung und starkem Unternehmenswachstum werden wir unsere soziale Verantwortung künftig verstärkt wahrnehmen“, erklärt Ronny Verhelst, Vorstandsvorsitzender der Tele Columbus Gruppe. „Ich freue mich sehr, dass sich die Mitarbeiter auf der ersten gemeinsamen Weihnachtsfeier der neuen, integrierten Tele Columbus Gruppe für die Unterstützung des wichtigen Projekts von Herzenswünsche entschieden haben. Denn Kinder und Jugendliche sind die Zukunft unserer Gesellschaft – und gerade Kinder mit Beeinträchtigungen verdienen unsere ganze Unterstützung für eine bessere Teilhabe am Leben.“

(Quelle: Tele Columbus Gruppe)