Telekom-Mitarbeiter streiken in Chemnitz

Nach den gescheiterten Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst gehen die Warnstreiks heute weiter.

So haben unter anderem Mitarbeiter der Telekom in Chemnitz zeitweise ihre Arbeit niedergelegt.

Die Gewerkschaft ver.di fordert für die Telekom-Mitarbeiter 8,5 Prozent mehr Lohn, die Arbeitgeberseite hatte bisher eine Steigerung um 5 Prozent angeboten.

Außerdem fordern die Arbeitnehmer den Stopp von Auslagerungen in Servicegesellschaften mit schlechterer Bezahlung. Die Aktionen der Gewerkschaften sollen weiter gehen.        

Quelle: Audiovision

 ++ Sie wollen etwas verkaufen oder suchen etwas? Schauen Sie in unsere kostenlosen Kleinanzeigen.