Terrier vor Hitzeschock bewahrt

Couragiertes Verhalten hat einem kleinen Terrier am Donnerstagmittag das Leben gerettet.

Die Polizei ereilte einen Anruf, dass in einem Pkw VW, der vor dem Gablenzcenter an der Ernst-Enge-Straße abgestellt ist, ein kleiner Hund schon einige Zeit in der prallen Sonne steht. Alle Fenster des Fahrzeugs seien zudem verschlossen.

Den Beamten bot sich ein Bild des Jammers, der kleine Terrier war kurz vor dem Hitzekollaps. Da die Besitzerin auch nach Lautsprecherdurchsagen im Center nicht zum Fahrzeug kam, entschlossen sich die Polizisten, die Seitenscheibe einzuschlagen und den 10-jährigen Tibet-Terrier zu retten.

Die 52-jährige Besitzerin traf kurz danach an ihrem Auto ein. Gegen sie wurde eine Anzeige wegen Verstosses gegen das Tierschutzgesetz erstattet.  

Eine kühle Büroerfrischung vom Lichtenauer Mann. Bewerbungen unter Lichtenauer@sachsen-fernsehen.de oder Telefon Chemnitz 400 8888.