Terror-Razzia in Leipzig

Wie „Die Welt“ berichtet wurden am Dienstag zwei Leipziger Wohnungen vom Bundeskriminalamt und der Spezialeinheit GSG 9 durchsucht. +++

Laut der Zeitung teilten die Ermittler mit, dass es Hinweise zu einem möglichen Terroranschlag mit islamistischem Hintergrund gab.

Die Einsatzkräfte beschlagnahmten Computer, Unterlagen und Mobiltelefone. Waffen oder Sprengstoff wurden dagegen nicht gefunden, auch zu Festnahmen kam es nicht.

Wie die Welt schreibt soll es sich bei den Verdächtigen um zwei Deutsche mit tunesischen Wurzeln handeln.