Testspiel endet Unentschieden

Der VfB Fortuna Chemnitz kam  in seinem vierten Testspiel gegen Oberligist Lok Leipzig zu einem 1:1- Unentschieden.

Vor rund 150 Zuschauern im Stadion an der Chemnitztalstrasse gelang den engagiert nach vorn spielenden Chemnitrzern zunächst die verdiente 1:0- Führung. In der 15. Spielminute drückte Fortuna Angreifer Ronny Weigel aus 20 Metern ab und Lok- Schlussmann Jan Evers blieb nur noch das Nachsehen.

Die Gäste aus der Messestadt brauchten fast eine halbe Stunde um den Rückstand zu verdauen. Noch vor der Pause hatte die Fortuna- Elf, erneut durch Weigel, die Möglichkeit sogar noch auf 2:0 zu erhöhen.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Leipziger dann aggressiver in die Zweikämpfe und erspielten sich zahlreiche Torchancen. In der 55. Minute sorgte dann Raik Hildebrand mit seinem Freitstoßtreffer für den Ausgleich. Im zweiten Durchgang ließ dann in der Fortuna- Mannschaft deutlich die Kraft nach.

Dennoch verkaufte sich die Truppe von Dirk Barsikow recht ordentlich, vor allem in der ersten Halbzeit.

Interview: Steve Grube – Spieler VfB Fortuna Chemnitz