Testspiel gegen Hallenserinnen vergeigt

Zu einem Testspiel gegen den Ligakonkurrenten SV Halle Lions haben am gestrigen Samstag die Scheidhauer-Schützlinge ihr Heimpublikum in die Schloßteichhalle geladen und mit 64:70 mussten sich die Chemnitzerinnen am Ende dem Tabellendritten der Basketballbundesliga geschlagen geben.  

Die ChemCats kamen nur langsam in das Spiel, ihnen lagen noch die beiden Kräfte zehrenden Trainingseinheiten vom Donnerstag und vom Freitag in den Beinen. Die Anhaltinerinnen wirkten dagegen frischer und ausgeruhter. 

„Normalerweise ist bei uns der Trainingshöhepunkt nicht direkt vor einem Spiel. Aber in der Vorbereitung kann man so was schon machen“, nahm der Cats-Coach seine Damen in Schutz, die zur Halbzeit mit 23:41 im Rückstand lagen.  

In der zweiten Hälfte wirkten die Chemnitzerinnen wie ausgewechselt. Die Würfe saßen und das Angriffsspiel wurde flüssiger. Punkt um Punkt holten sie auf.

Höhepunkt war das vierte Viertel als die Cats-Abwehr den Lions lediglich acht Zähler zuließen. Am Ende behielten die Hallenserinnen zwar mit 70:64 die Oberhand, aber für den Trainer gab es wichtige Erkenntnisse.

Spannende Romane, heiße CD’s oder kruselige DVD’s – die Auswahl ist groß im SACHSEN FERNSEHEN – Shop – DVD, Bücher, CDs