Tetzner-Museum feiert Jubiläum

Mit einer Ausstellung zum Thema „Heimat“ wird im Tetzner-Museum in Gersdorf an die Eröffnung vor 10 Jahren erinnert.

Im August 2001 hatte die Gemeinde ihrem berühmten Sohn ein eigenes Museum gewidmet, in dem ein Querschnitt seines Schaffens zu sehen ist.

Interview: Monika Zscheppank – Förderverein Tetzner-Museum e.V.
Interview: Heinz Tetzner – Originalaufnahme im Juli 2001

Heimatverbunden war Heinz Tetzner selbst Zeit seines Lebens, in Gersdorf wurde er im Jahre 1920 geboren, 2007 starb er hier.

Auch in seiner Arbeit ist er sich selbst immer treu geblieben, obwohl seine Bilder bei den Nazis als entartet und in der DDR als nicht konform galten.

Allen Widrigkeiten zum Trotz wurden die Werke des Schmidt -Rottluff – Schülers weltweit bekannt, Heinz Tetzner aber blieb bescheiden.

Interview: Gabriele Rabe – Tochter von Heinz Tetzner

Mehr als 70 Jahre seines Lebens hat der Expressionist der Kunst gewidmet. Zu sehen ist ein Teil der Werke Heinz Tetzners in der „Hessenmühle“ in Gersdorf.