Theatersommer bringt Abwechslung nach Prohlis

Dresden - Der Dresdner Stadtteil Prohlis ist nicht gerade durch große Kultureinrichtungen bekannt. Um Abwechslung zu schaffen und die Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen, organisiert das Societaetstheater nun zum dritten Mal den Prohliser Theatersommer. Neben Konzerten und Figurentheatern erwarten die Anwohner auch eher unkonventionelle Performances.

Wenn Passanten von Darbietungen, in denen sich Schauspieler in der Fußgängerzone auf den Boden legen, irritiert sind, dann zu Recht. Der Prohliser Theatersommer zeigt kein Shakespeare oder zitiert aus Goethes Faust, sondern möchte mit kleinen Aufführungen, Konzerten und interaktiven Stücken mit den Bewohnern des Stadtviertels in Kommunikation treten.

Heiki Ikkola, Geschäftsführer und künstlerische Leitung des Societaetstheaters erklärt, man wollte mit dem Theater aus dem Stadtzentrum heraus und in die Gebiete, welche weniger mit kulturellen Einrichtungen zu tun haben. Man wolle ausprobieren, welche Möglichkeiten in einem Viertel wie Prohlis bestehen - über das klassische Theater hinaus.

In den letzten zwei Jahren wurde dafür für kurze Zeit ein Zelt errichtet. Da mit derzeitigen Abstandsregeln jedoch kaum Personen darin Platz finden würden, führen die Veranstalter den Theatersommer nun auf offenen Plätzen durch. Prohlis mit seinen signifikanten Plattenbauten hat nicht den Ruf, ein breites kulturelles Angebot bereitzustellen. Darum sollen die Darbietungen und Veranstaltungen auch eher familienfreundlich und menschennah sein. 

Der Austausch begann am Freitag mit dem 'Lobbüro' von den Schauspielern Claudia Engel und dem in Prohlis geborenen Matthias Ludwig. An der Idee hinter ihrer Inszenierung kann man erkennen, wie sie das Lebensgefühl der Menschen beeinflussen möchten. Matthias Ludwig von Flunker Produktionen sagt, er wollte das Loben mehr unter die Leute bringen und damit positive Gefühle vermitteln. 

Der Prohliser Theatersommer läuft noch bis in den September und wird nicht nur am KIEZ durchgeführt. Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter www.zuhause-in-prohlis.de.