Thermal-Wiesenbad: Haus in Flammen

Am Sonntagmittag gegen 12.30 Uhr ist im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in Thermal-Wiesenbad ein Brand ausgebrochen.

Ein 37-jähriger Bewohner des Hauses steht laut Polizei im dringenden Tatverdacht das Feuer selbst gelegt zu haben. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt.

Das Haus ist unbewohnbar. Die Bewohner finden bei Bekannten Unterkunft. Insgesamt waren 65 Kameraden der FFW Buchholz, Wiesa, Schönfeld, Wiesenbad und Naundorf im Einsatz. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Die Kriminalpolizei Chemnitz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.