TH!NK? – Festivalstimmung der besonderen Art

Es ist ganz einfach: Eine Bühne direkt am Strand und dem Wasser so nah, dass man darin tanzen kann, während die Künstler performen.

Dies ist das Konzept der Veranstalter des TH!NK-Festivals, Mitteldeutschlands größtem Electro-Tagesfestival am Nordstrand des Cosepudener Sees in Leipzig.

Nachdem die Veranstaltung vor 18 Jahren erstmalig stattfand, damals noch als Indoor und vergleichsweise klein, wurde sie 2010 neu aufgelegt und mit hochkarätigen Künstlern aus der Electro-Szene besetzt.

Die Gedanken sind so frei wie die Bewegungen der mehr als zehntausend Besucher, die auch am vergangenen Sonntag wieder intensiv und euphorisch zu den Rhythmen tanzten. Dabei feierten viele ausgelassen und schon fast familiär, bei ausgezeichnetem Wetter und feinsten elektronischen Klängen und brachten den Sand zum Aufwirbeln.

Auf Grund des Sturms vom Vortag öffneten sich mit einer halben Stunde Verspätung dann die Türen auf ein liebevoll hergerichtetes Festival Gelände.

Das TH!NK No.8 war gestartet

O-Töne – Besucher

Den ganzen Tag gaben sich die Top-Acts die Klinke in die Hand und die Besucher bekamen dabei alles geboten, was das Electro-Genre zu bieten hat.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, dem sei gesagt, sich rechtzeitig um ein Tagesticket für das TH!NK? 2016 zu bemühen.
 

Hier geht’s zur Fotogalerie: http://www.chemnitz-fernsehen.de/Partyfotos/Sonstige/Galerie/17147/Cospudener-See-THNK-26072015/ 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar