Thomaner singen für den neuen Papst

Der Leipziger Thomanerchor gibt ein Privatkonzert für den neu gewählten Papst Franziskus.Im Juni reist der Chor in den Vatikan.+++

Der Thomanerchor begibt sich Ende Juni zu einer außergewöhnlichen Konzertreise in den Vatikan. Mit einem Privatkonzert am 28. Juni 2013 in der Sixtinischen Kapelle und mit der musikalischen Begleitung der Papstmesse am Folgetag im Petersdom wird dem Chor eine besondere Ehre zu Teil.

Die Einladung in den Vatikan war noch auf Wunsch von Papst Benedikt XVI. ausgesprochen und maßgeblich durch seinen Bruder, Georg Ratzinger unterstützt. Als ehemaliger Domkapellmeister der Regensburger Domspatzen schätzt Georg Ratzinger den Thomanerchor und die Arbeit des Thomaskantors Biller sehr. Für die musikalische Ausgestaltung des Privatkonzertes wie auch der Papstmesse sorgt neben dem Thomanerchor die Capella Musicale Pontificia „Sistina“. Der Chor der Sixtinischen Kapelle unter der Leitung von Maestro Massimo Palombella wird bereits am 08. Juni 2013 Leipzig in der Thomaskirche im Rahmen eines Deutschlandbesuches zu hören sein.